gestaltet mit!

Kunsthalle Bern, Helvetiaplatz 1, 3005 Bern

 

 

 

 

 

 

 

 

Stefan Burger

 

14. August

bis

10. Dezember 2017

Naturhistorisches Museum

Bernastrasse 15, 3005 Bern

 

SONDERAUSSTELLUNG

Weltuntergang – Ende ohne Ende

 

ab 10. November 2017

 

Die Geschichte vom Weltuntergang ist eine menschliche Erfindung, uralt und brandaktuell. Darin steckt ein wahrer Kern, denn tatsächlich droht der Erde und ihren Bewohnerinnen und Bewohnern . . .

KULTURAPÉRO

jeweils an einem Sonntag pro Monat

 

19. November 2017, 10.30 Uhr

«I Gah nid furt»  Hans Abplanalp.

10 abgelegene Gebiete im Kanton Bern sollen

geschlossen und die Bevölkerung umgesiedelt

werden. Bergbauer Paul Hauswirth und seine

Frau Rosa von der Mutthöchi wehren sich bis

zum Äussersten gegen den Verlust ihres Heimets . . . Starke Sprache und Bilder prägen

den packenden Mundartroman.

 

Reservationen und  weitere Infos unter puntobern.ch

OKTOBER 2017

  • Donnerstag, 19. Oktober 2017, Spielnachmittag für Kinder, Quartiertreff Thunplatz (qtt)

    15.00 bis 17.00 Uhr, beim Quartiertreff Thunplatz (QTT)

     

    diesen Donnerstag zum Thema «Laternen für den Umzug».

     

    Die Spiel- und Bastelnachmittage werden vom Bastelatelier «Schnippe die Schnapp» organisiert und sind für kleine Kinder ab ca. 3 Jahren geeignet. In Begleitung einer erwachsenen Person können die Kinder auf dem QTT-Platz verschiedene Spiel- und Bastelaktionen erleben. Die Bastelnachmittage sind kostenlos (jeweils Kollekte). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • Samstag, 28. Oktober 2017, Bildungstagung Reformation, Campus Muristalden

     

    9 bis ca.14.30 Uhr, Campus Muristalden, Muristrasse 8, 3006 Bern

     

    BILDUNG IM KONTEXT VON 500 JAHREN REFORMATION

    Die NMS Bern, das Freie Gymnasium Bern, der Campus Muristalden Bern und ihre Wurzeln.

     

    Bildungstagung anlässlich der 500-Jahre-Feier der Reformation mit u. a. musikalischer Begleitung durch Schülerinnen und Schüler der drei Gymnasien, Eröffnung durch Alec von Graffenried, Stadtpräsident Bern. Referate von Prof.em. Dr. Paul M. Zulehner, Universität Wien und Prof. Dr. Martin Sallmann, Universität Bern. Das Podiumgsgepräch wird duch Reto Wissmann, Journalist, geleitet.

  • Samstag, 28. Oktober 2017, Herbstfest, Spili Elfenau

    14.00 bis 17.00 Uhr, Spielplatz Elfenau

     

    Mitbringen: Freunde, Sonne, Trinkbecher, PET-Flasche, Badetuch, Badkleid

  • Sonntag, 29. Oktober 2017, movendi feat. kubus, Petruskirche Bern

    17.00 Uhr, Petruskirche, Brunnadernstrasse 40, 3006 Bern

     

    Das Kammerorchester musica movendi spielt gemeinsam mit dem Kubus Quartett Werke von Skalkottas, Elgar und Bartók.

     

    Streichorchester - Streichquartett. Wie klingt das wohl gemeinsam? Im Projekt «movendi feat. kubus» teilt sich das Kammerorchester musica movendi mit dem Kubus Quartett die Bühne und erkundet

    die vielfältigen Möglichkeiten des Zusammenspiels der beiden verwandten Klangkörper. Es stehen Werke von Nikos Skalkottas, Edward Elgar und Béla Bartók auf dem Programm, wobei die Suche nach Identität nicht nur in der Klangsprache der Volksmusik mündet, sondern eben auch in der gemeinsamen Form des Musizierens.

     

    Kammerorchester musica movendi: Adrian Häusler, Violine & Leitung

    Kubus Quartett: Ola Sendecki & Ruth Gierten, Violinen; Liese Mészár, Viola; Trude Mészár, Violoncello

NOVEMBER 2017

  • Samstag, 4. November 2017, Räbeliechtli-Umzug, QTT-Plätzli Thunplatz/Dählhölzliwald

    ab 16.00 Uhr, QTT-Plätzli, Thunplatz, 3006 Bern

     

    Wir basteln und schnitzen unsere eigenen Räbeliechtli, um diese

    am anschliessenden Umzug durch den Dälhölzliwald zu tragen.

    Ab 16.00 Uhr treffen wir uns auf dem QTT-Plätzli zum Räbeliechtli schnitzen.

     

    Dazu gibt es eine feine Kürbis- oder Buchstabensuppe. Es sind alle herzlich eingeladen, etwas fürs Buffet mitzubringen (z. B. Brot oder Süssgebäck).

     

    Um ca. 17.30 Uhr findet der Umzug durch den Dählhölzliwald statt. Räben und

    Kerzen sind auf dem QTT-Plätzli erhältlich. Mitbringen: Schnitzzeug, Güetzi-

    förmli, Tasse und Löffel für die Suppe. Es freuen sich: der QTT und die Waldkita!

  • Sonntag, 5. November 2017, café philosophique, Campus Muristalden

    11.30 bis 13.30 Uhr, Bistro Campus Muristalden, Muristrasse 8, 3006 Bern

     

    Ursula Pia Jauch, Freischaffende Publizistin und Professorin für Philosophie an der Universität Zürich.

     

    Eintritt frei, Kollekte. Bistro geöffnet ab 11:00 Uhr

  • Mittwoch, 8. November 2017, Führung mit Kaffee und Kuchen, Kunsthalle Bern

    14.00 Uhr, Kunsthalle Bern, Helvetiaplatz 1, 3005 Bern

     

    Führung durch die aktuelle Ausstellung anschliessend gemeinsam Kaffee und Kuchen

     

    Keine Anmeldung notwendig

  • Mittwoch, 8. November 2017, Benefiz Event für BAL KRRITI, Campus Muristalden

    19.00 bis 20.00 Uhr, Aula, Campus Muristalden, Muristrasse 8, 3006 Bern

     

    Bal Krriti ist ein Bildungsprojekt für sozial benachteiligte Kinder in Nordindien und wurde vor 10 Jahren von der Lehrerin Regula Willi gegründet. Sie und ihr Verein development+ organisieren zusammen mit dem Volksschulchor Muristalden, Regula Küffer und dem Zentrum für Orientalische Tanzkunst Bern ein musikalisch und visuell bezauberndes Programm.

     

    Verschiedene Gruppen treten mit Tanz und Musik aus aller Welt für das Recht auf Bildung ein und sammeln mit dieser Veranstaltung für die Schulbildung der Bal Krriti Kinder. Mehr Infos zum Projekt auf -> www.developmentplus.ch

  • Samstag, 11. November 2017, Repair Café, Campus Muristalden

    11.00 bis 17.00 Uhr, Bistro Campus Muristalden, Muristrasse 8, 3006 Bern

     

    Die Idee hinter der Veranstaltung ist, Beschädigtes wieder funktionsfähig zu machen und somit Rohstoffe und Geld zu sparen. Gleichzeitig ermöglicht das Repair-Café auch, die Funktions- und Bauweise von Gegenständen zu verstehen.

     

    Das Repair-Café wird vom Verein «Repair Café Bern», unter Mithilfe von Lehrer/-innen und Schüler/-innen des Campus Muristalden durchgeführt.

     

    Experten bieten Reparaturen in den Bereichen Elektrogeräte, Elektronik, Textilien, Holzgegenstände, Spielzeuge, Schmuck an. Reparaturen von Smartphones und Tablets müssen mindestens eine Woche vorher angekündigt werden (info@muristalden.ch)!

     

    Die Reparaturen werden gratis angeboten (man darf spenden), Ersatzteile müssen bezahlt werden. Ausserdem wird die Linux User Group Bern einen Computer-Service anbieten.

     

    Wir freuen uns über rege Nutzung des Angebotes. Das Angebot ist öffentlich. Bitte informiert Freunde und Verwandte.

  • Samstag, 25. November 2017, Kunstgeheimnis, Kunsthalle Bern

    14.00 bis 16.00 Uhr, Kunsthalle Bern, Helvetiaplatz 1, 3005 Bern

     

    Abenteuerliche Entdeckungsreisen für Kinder mit Lust am Erforschen, Entdecken, Erraten, Erfinden, Erzählen und Erleben. Wir laden Kinder zu einer einmaligen und ereignisreichen Betrachtung der Kunstobjekte ein.

    Mit Eve Lyn Scheiben (Theaterschaffende, Bern)

     

    Das Angebot richtet sich an 6- bis 11-jährige und kostet 5 Franken.

     

    Wir bitten um Anmeldung (j.jost@kunsthalle-bern.ch) bis 23. November 2017 oder telefonisch 031 350 00 40

  • Sonntag, 26. November 2017, «Märchenreise zur Winterzeit», Galerie am Königweg 2A

    17.00 Uhr, Galerie am Königweg 2A, 3006 Bern, Ecke Giacomettistrasse/Weltistrasse

    Tram Nr. 7 Endstation Ostring

     

    Herzliche Einladung zum Advent-Anlass «Märchenreise zur Winterzeit» sowie zum Besuch der Ausstellung.

     

    Margrit Hofstetter (Märchen) – Francesca Naibo (Gitarre), anschliessend Apéro

     

    Anmeldung erwünscht – nur 30 Plätze, Kollekte

    Telefon 031 371 07 44 oder 031 372 35 35, info@hhhbern.ch

     

    Öffnungszeiten der Galerie:

    jeden Donnerstag 14 – 17 Uhr und 1. und 2. Sonntag des Monats 14 – 17 Uhr.

    www.hhhbern.ch

  • Dienstag, 28. November 2017, Étude 11, Kunsthalle Bern

    19.00 Uhr, Kunsthalle Bern, Helvetiaplatz 1, 3005 Bern

     

    Veranstaltungsreihe organisiert von Studierenden der Bildenden Kunst und der Kunstgeschichte in Zusammenarbeit mit der Kunsthalle Bern.

     

    Mit Maria Beglerbegovic, Laura Grubenmann, Sofie Lena Hänni, Sophie Huguenin, Nina Selina Liechti und Mara Schenk.

     

    www.facebook.com/etudebern

DEZEMBER 2017

  • Sonntag, 3. Dezember 2017, café philosophique, Campus Muristalden

    11.30 bis 13.30 Uhr, Bistro Campus Muristalden, Muristrasse 8, 3006 Bern

     

    Ludwig Hasler, Freier Publizist und Autor, Dozent für Philosophie und Medientheorie an der Universität Zürich.

     

    Eintritt frei, Kollekte. Bistro geöffnet ab 11:00 Uhr

  • Sonntag, 3. Dezember 2017, Adventskonzert des Kammerorchester Elfenau, Petruskirche

    17.00 Uhr, Petruskirche, Brunnadernstrasse 40, 3006 Bern

     

    Adventskonzert des Kammerorchester Elfenau

     

    Leitung: Chantal Wuhrmann, Dirigentin

    Solistin: Susanne Wirth, Cellistin

    Werke von Antonio Vivaldi, Max Bruch, Niccolò Paganini (Cellokonzerte), Arcangelo Corelli (Weihnachtskonzert) und Wolfgang Amadeus Mozart (Salzburger Sinfonie Nr. 1)

     

    Vorverkauf: 031 301 58 33 oder info@kammerorchester-elfenau.ch, Abendkasse ab 16 Uhr

     

    www.kammerorchester-elfenau.ch

  • Dienstag, 5. Dezember 2017, Führung mit Mittagessen, Kunsthalle Bern

    12.30 Uhr, Kunsthalle Bern, Helvetiaplatz 1, 3005 Bern

     

    12.30 bis 13.00 Führung zu der aktuellen Ausstellung, anschliessend Mittagessen.

    Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Kosten CHF 18.- plus Eintritt, Nachschlag inbegriffen.

     

    Reservieren Sie sich Ihr Menü bis zum Vortag um 17.00 Uhr unter j.jost@kunsthalle-bern.ch oder telefonisch 031 350 00 40

  • Sonntag, 10. Dezember 2017, Öffentliche Führung, Kunsthalle Bern

    14.00 Uhr, Kunsthalle Bern, Helvetiaplatz 1, 3005 Bern

     

    Führung durch die aktuelle Ausstellung. Keine Anmeldung notwendig

  • Donnerstag, 14. Dezember 2017, DenkBar mit Bundesrat Parmelin, Campus Muristalden

    18.30 bis ca. 20.00 Uhr, Aula, Campus Muristalden, Muristrasse 8, 3006 Bern

     

    Herr Bundesrat Guy Parmelin gibt im Gespräch mit Schülerinnen und Schüler des Campus Muristalden Einblick in seine Arbeit als Departementsvorsteher des VBS. Nebst den Fragen zur persönlichen Biografie wird das Hauptthema «Sicherheit» und den «Umgang mit Cyber-Angriffen» sein.

    Die Begegnung mit dem Bundesrat ermöglicht den Jugendlichen einen Einstieg in den politischen Dialog zu brisanten Themen.

  • Donnerstag, 21. Dezember 2017, CREDO! CREDO?, Petruskirche Bern

     

    20.00 Uhr, Petruskirche, Brunnadernstrasse 40, 3006 Bern

     

    Credo! Credo? Ich glaube! Kann ich das glauben?

    Weihnachtsgottesdienst gestaltet durch Gymnasiastinnen und Gymnasiasten des Campus Muristalden, inkl. musikalischer Begleitung.

     

    Das vergangene Reformationsjahr hat uns vor Augen geführt, wie bedeutsam ein klarer Standpunkt in religiösen wie politischen Fragen sein kann. «Hier stehe ich, ich kann nicht anders» – so umriss Luther die Konsequenzen seines Glaubens. Und heute? Im Ergänzungsfach Religion haben Gymnasiastinnen und Gymnasiasten unter der Leitung von Andreas Hohn und Martin Fischer sich Gedanken gemacht über (ihren) Glauben und ihre Zweifel. Die sehr persönlichen Texte werden im Weihnachtsgottesdienst des Campus Muristalden ergänzt durch musikalische Beiträge aus dem gymnasialen Unterricht unter der Leitung von Jacqueline Bernhard und Martin Pensa.

Quartiervertretung Stadtteil IV  |  Postfach 257  |  3000 Bern 6  |  info@quavier.ch

© Copyright by QUAV 4  |  Webdesign by MediaDesign Bern